Eine neue, weltweite Petition

Das Avaaz-Netzwerk hat am 21.1.2014 eine Petition für Waffenstillstände in Syrien gestartet. Der Text lautet:

Liebe Avaazerinnen und Avaazer,
ich komme aus Homs in Syrien — einer belagerten Stadt, in der Kinder und Babies gefoltert und bombardiert wurden. Es ist die Hölle auf Erden und es fällt mir schwer, nicht die Hoffnung zu verlieren. Doch jetzt gibt es einen Lichtblick und ich brauche dringend Hilfe.

In 24 Stunden treffen sich zum ersten Mal die Staaten mit dem größten Einfluss auf diesen Krieg. Sie sagen, sie wollen die Meinung der syrischen Bürger hören und ihren eigenen Bürgern zeigen, dass sie handeln. So können wir einen “Platz am Verhandlungstisch” ergattern: Wir beauftragen eine Meinungsumfrage in Syrien, senden den Verhandlungsführern beim Treffen in Echtzeit Kommentare und Forderungen von syrischen Bürgern und eine Million von uns aus aller Welt unterstützen den Aufruf zum Waffenstillstand.

Seit drei Jahren wird in Syrien Blut vergossen, doch endlich kommt diese Konferenz zustande. Nun haben wir nur wenige Stunden, um uns Gehör zu verschaffen. Wenn wir mit vereinten Kräften Waffenruhe fordern und dann zahlreich auf der Petition und dem Bildschirm bei dem Treffen erscheinen, könnten wir zu einem Ende des Massakers beitragen. Je mehr von uns sich dem Aufruf anschließen, desto mehr Aufmerksamkeit erhalten wir und desto mehr Druck verspüren die Verhandlungsparteien — klicken Sie jetzt für Waffenruhe in Syrien:

http://www.avaaz.org/de/syria_ray_of_hope_loc/?tUYNydb

Zu lange hat die Welt zögerlich zugeschaut während Kinder abgeschlachtet wurden, Zehntausende von Menschen verschwanden, gesamte Städte in Schutt und Asche gelegt und 10 Millionen Menschen aus ihren Häusern vertrieben wurden — das entspricht der gesamten Bevölkerung Griechenlands! Endlich setzen sich die Beteiligten nun an den Verhandlungstisch. Doch wenn wir nicht mit einem Aufruf zur Menschlichkeit dort erscheinen, könnten sie sich auf geopolitisches Gerangelkonzentrieren anstatt auf echte Wege, den Terror zu beenden.

Eins steht fest: Dies ist ein Krieg gegen Zivilisten. Das Assad-Regime hat nicht nur ganze Ortschaften mit Chemiewaffen angegriffen, sondern auch ganze Regionen, einschließlich meiner eigenen, belagert, tagtäglich bombardiert und die Lebensmitteleinfuhr verhindert. In meiner Heimatstadt sterben Familien den Hungertod während zwei Regionalmächte, der Iran und Saudi Arabien, Kämpfer auf beiden Seiten mit Waffen und Geld versorgen. Diese Länder haben einen friedlichen Volksaufstand in einen fürchterlichen Stellvertreterkrieg verwandelt, den Radikale für sich beansprucht haben. Meine Heimat ist jetzt ihr Schlachtfeld und meine Mitmenschen ihre Opfer.

Verhandlungen mit einem Regime von Kriegsverbrechern zu unterstützen ist für mich eine bittere Pille. Doch wenn wir die Gespräche nicht unterstützen und die Beteiligten nicht von einem Waffenstillstand überzeugen, könnten die Kämpfe noch jahrzehntelang dauern. Dieses Gipfeltreffen ist der einzige Hoffnungsschimmer am Horizont und mit dem richtigen Druck könnten dem Leiden ein Ende gesetzt werden. Wir müssen dringend loslegen — klicken Sie unten, um jetzt Waffenruhe zu fordern.

http://www.avaaz.org/de/syria_ray_of_hope_loc/?tUYNydb

Ich bin dem Avaaz-Team vor über einem Jahr beigetreten, als diese Gemeinschaft Spendengelder gesammelt hat, um Kommunikationsgeräte an mutige, prodemokratische syrische Aktivisten zu senden. Ich weiß noch wie unglaublich dankbar ich war, dass diese Gemeinschaft von Menschen es der Welt ermöglicht hat, unseren Hilfeschrei zu hören. Nun bitte ich Sie dringend darum, meinen syrischen Mitbürgern noch einmal zu helfen, um der Welt klarzumachen, dass die meisten Syrer und Syrerinnen sich einfach nur Lebensmittel, eine Nacht ohne Scharfschützen und einen Plan wünschen, der uns Frieden und Demokratie bescheren könnte.

Voller Hoffnung,

Mais gemeinsam mit dem Avaaz-Team

QUELLEN

USA und Russland fordern lokale Feuerpausen in Syrien (Zeit.de)
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-01/syrien-usa-russland-verhandlungen

Syrien: USAund Russland diskutieren mögliche Waffenruhe (Euronews)
http://de.euronews.com/2014/01/13/syrien-usa-und-russland-diskutieren-moegliche-waffenruhe/

Assad bietet Waffenruhe in Aleppo an (Süddeutsche Zeitung)
http://www.sueddeutsche.de/politik/vor-friedensverhandlungen-in-der-schweiz-assad-bietet-waffenruhe-…

Syrien könnte einige Hilfslieferungen zulassen(New York Times) (Englisch)
http://www.nytimes.com/2014/01/14/world/middleeast/syria.html?hp&_r=2

USA und Russland sagen Hilfsleistungen und lokale Waffenruhe möglich(Reuters) (Englisch)
http://www.reuters.com/article/2014/01/13/us-syria-kerry-idUSBREA0C0KK20140113

Duzende verhungern in Damaskus nachdem “Lebensmittel verweigert” wurden(The Telegraph) (Englisch)
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/syria/10569648/Syria-dozens-die-of-starvation-in-Damascus-after-being-denied-food.html

11.420 Kinder bislang im syrischen Bürgerkrieg gestorben(NPR) (Englisch)
http://www.npr.org/2013/12/19/255406234/more-children-become-victims-of-syrias-civil-war

Ungeachtet der Frage, ob die im Text erwähnten Kommunikationsgeräte nicht ihren Teil dazu beitrugen, den Bürgerkrieg auszuweiten, abgesehen davon, dass wieder einmal alle Schuld einseitig der syrischen Regierung angelastet wird einschließlich der wiederlegten Giftgaslüge (siehe auch auf diesem Blog!), sollte jeder Friedensbewegte diese Petition unterzeichnen!

Präsident Bashar al-Assad gab der französischen Agentur AFP (Agence France Presse) ein Intervie, das auch auf dieser Webseite dokumentiert ist: 1401-Assad AFP

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s