Ljubow Pribytkowa: Welche Ziele verfolgen die USA in Syrien?

.
Die Kriegsgefahr wächst und wächst. Und zugleich die Dummheit vieler “Linker”. Zu recht regt sich Sacha auf: “Gegenwärtig hat die Bourgeoisie gesiegt. Heute ist sie stärker als wir. Und daher ist es einfach verbrecherisch, unseren Feinden zu helfen gegen uns zu arbeiten, indem wir ihnen die Seiten unserer Presse zur Verfügung stellen.”
Eine kluge Analyse und die gegenwärtigen Militärkonzentrationen um Syrien:

Sascha's Welt

ZerstörerUSA-Kriegsflotte vor den Küsten Syriens

Schon zwei Jahre gibt es in Syrien einen Bürgerkrieg. Die Banditen, die in der sogenannten Freien Syrischen Armee (FSA) organisiert sind, wären längst zerschlagen, wenn ihre Reihen nicht ständig mit ausländischen Söldnern aus libyschen Banden ergänzt worden wären, die im Jahr zuvor in Libyen ihr zerstörendes Werk vollbrachten, und die jetzt eingesetzt werden, um Schulen, Krankenhäuser, Bäckereien und Starkstromleitungen in Syrien zu sprengen. Sie wären längst zerschlagen, wenn die FSA nicht mit Kämpfern aus Saudi-Arabien und Katar, aus den Abteilungen der Moslem-Bruderschaften und Al-Kaida ergänzt worden wäre, die ihren Gefangenen die Bäuche aufschlitzen, die Augen ausstechen und die Köpfe abschneiden. Den Toten ist es am Ende gleich, was mit ihren Knochen geschieht – die Kompradoren-Bourgeoisie zahlt jedenfalls gut … Die Syrische Arabische Armee unter dem Kommando des Präsidenten des Landes, Baschar al-Assad, hätte längst mit den Kopfabschneidern der FSA Schluß gemacht, wenn nicht die Vereinigten…

View original post 1,999 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s