Category: UN-Sicherheitsrat

Chlorin oder chlorine?

Wie die Pediga-Demonstranten mit ihrem Ruf „Lügenpresse“ wohl doch recht haben.

Am 7. Januar erschien in der taz ein Artikel „Chlorin-Gas gegen Dörfer eingesetzt“. „Chlorin-Gas“ war mir in meinem langen Berufsleben als Naturwissenschaftler noch nie untergekommen, also googelte ich. Das Ergebnis steht in meinem letzten Blogeintrag vom 7.1.

Ich schrieb auch einen entsprechenden Leserbrief an die taz.

Als ich gestern wieder auf der taz-Webseite war, erschrak ich: Der gleiche Beitrag hatte nun eine neue Überschrift:
150107-taz-var2b
Auch im ganzen Text wurde „Chlorin“ durch „Chlor-Gas“ ersetzt. Aber das ist nicht dasselbe, auch nicht im Englischen! Chlorin ist, wie in meinem vorherigen Blogbeitrag kurz angemerkt und im Internet mühelos nachlesbar, eine komplexe Verbindung, dem dem Chlorophyll ähnelt und auch aus ihm gewonnen wird. Chlorine hingegen ist die englische Bezeichnung für Chlor (nicht jedoch zwingend für Chlor-Gas, wenngleich das Element Chlor unter normalen Bedingungen im gasförmigen Zustand auftritt).

Mit einer einfachen Verwechslung in der taz-Redaktion ist die Sache nicht zu erklären, denn andere Medien berichteten ganz analog von Chlorin statt von Chlor:
150109-google-chlorin-1-auswahl 150109-google-chlorin-2

Die können sich doch alle nicht geirrt haben!
Aber selbst wenn man zugunsten all dieser Medien annimmt, dass die dort mit dem Thema befassten Journalisten

  • samt und sonders dumm sind,
  • keiner nachrecherchierte,
  • alle von der gleichen (fehlerhaften?) Primärquelle abschrieben,

rechtfertigt das doch nicht das heimliche Umschreiben eines online-Artiekels (unter dem gleichen Datum) ohne jede Vorbemerkung!

Vielleicht hat man im Sicherheitsrat wirklich nur von chlorine und zu keinem Zeitpunkt von chlorin gesprochen. Vielleicht gibt es wirklich nur eine einzige Primärquelle und alle haben gleich fehlerhaft abgeschrieben. Wenn es so gewesen ist, dann wäre eine Korrektur der Meldung notwendig und korrekt, nicht aber das heimliche Verändern einer internet-Meldung im entscheidenden Hauptinhalt! Aber wenn es gilt, die US-amerikanischen Interessen  zu transportieren, ist offenbar jedes Mittel recht.

Da möchte man doch glatt zur nächsten Pegida-Demo eilen und mitskandieren:

Lügenpresse, Lügenpresse!